Gemälde

Das Sackmannbildnis rechts neben der Kanzel hing schon in der früheren Kirche, in der Jacobus Sackmann von 1680 bis 1718 in der ihm eigenen Art gepredigt hatte, ebenso das daneben hängende Bildnis seines Hilfspredigers und späteren Nachfolgers im Amt (1718-1750) Ludolf Vietken.
In der Turmhalle auf dem Weg zur Orgelempore und Ausstellung sind jetzt zu sehen die zwischen 1943 und 1945 von Georg Tronnier teils nach älteren Vorlagen gemalten Bilder der Pastoren Meyer, Lyßmann, Fischer, Wendland, Beyer, Hävecker, Stalmann und Feilcke. Pastorengalerie
Bereits in der 1785 abgerissenen Kirche hingen ein altes Kreuzigungsbild und die "Kreuzabnahme" (Kopie nach Rubens, siehe Photo) die beide sich jetzt auf der Empore befinden. kreuzabnahme
Startseite | Kontakt | Impressum